Das Lymphödem nachts wickeln

Inzwischen wickele ich mein Bein seit zwei Jahren jede Nacht und muss sagen, dass dies mein Leben verändert hat. Mein Bein schwillt über Nacht ab und das Gewebe ist nicht mehr so verhärtet wie zuvor. Das Spannungs- und Schweregefühl im Bein hat stark abgenommen. Dies ist für mich ein Riesenerfolg!

Aber wie ist es, wenn es abends mal spät wird, der Berg mit den Binden von der letzten Nacht noch nicht aufgewickelt ist oder ich einfach nur schnell ins Bett und schlafen will? Nach vielen Erfahrungsberichten anderer Lymphödem-Betroffener habe ich mir ein weiteres tool für meinen Bandagekoffer geleistet: den Mobiderm autofit.

Mobiderm autofit

Der Mobiderm autofit-„Stiefel“ besteht, ähnlich wie die bereits beschriebene Mobiderm-Binde, aus zwei Außenlagen, in die Schaumstoffwürfel eingearbeitet sind. Der „Stiefel“ ist schnell angezogen und über Klettverschlüsse individuell einstellbar. Durch die Kompression wird fibrotisches und ödematöses Gewebe gelockert und das Ödemvolumen auch nachts reduziert. Das Material ist weich und bequem. Bei starker Hitze finde ich den autofit nicht so gut, da das Bein darin ziemlich schnell warm wird. Im Hochsommer ziehe ich deshalb unbedingt die klassische Bandage für die Nacht vor.

Mobiderm autofit des Herstellers THUASNE ist in verschiedenen Größen und nicht nur für Beine, sondern auch für Arme und nur für Unterschenkel erhältlich. Es ist wichtig, den Umfang der Gliedmaßen vor dem Kauf genau auszumessen, damit der Strumpf auch wirklich passt. Ich selbst habe ihn bei einem Anbieter im Internet gekauft. Der Mobiderm autofit ist leider ziemlich teuer, ca. 290 EUR. Da ich ihn vorher ja nicht ausprobieren konnte, war der Kauf schon ein ziemliches Risiko. Umso froher bin ich, dass ich sehr gut mit ihm zurechtkomme und eine echte Alternative zur Selbstbandagierung gefunden habe. Dies bezieht sich vor allem auf die Bereiche Autonomie und Lebensqualität. Manchmal ist es abends einfach super, innerhalb kürzester Zeit in die Nachtkompression zu schlüpfen. Und den Korb mit den nicht aufgewickelten Binden bis zum nächsten Tag stehen zu lassen.

Foto Originalverpackung
Foto Originalverpackung

Jobst Relax 

Eine weitere lymphologische Neuheit, die ich allerdings noch nicht ausprobiert habe, ist ein Strumpf namens Relax von der Firma JOBST. Er soll eher in der Nacht getragen werden und wunderbar weich, dünn, hochelastisch und leicht sein. Immer wenn ich Bilder von ihm sehe oder andere auf Instagram ins Schwärmen geraten, denke ich „Den muss ich auch haben!“. Leider ist der JOBST Relax als Oberschenkelstrumpf aber sehr, sehr teuer (ca. 900 EUR), da er eine Maßanfertigung ist und soweit mir bekannt ist, nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird. Ein Strumpf zu diesem Preis liegt gerade nicht in meinem Budget, deshalb träume ich einfach weiter… und bandagiere mein Bein derweil mit Kurzzugbandagen oder nutze den autofit.

Eincremen nicht vergessen

Ganz wichtig ist mir persönlich, die Beine vor jeder Bandage einzucremen. Ich selbst benutze Lotionen mit einem hohen Urea-Anteil (10%), aber es gibt bestimmt viele noch viele andere gute Cremes für die Lymphödem-Haut. Die Hautpflege vor der Bandagierung ist deshalb so nötig, weil insbesondere die Mobiderm-Materialien die Haut reizen können. Die Rötungen sind im Foto unten erkennbar. Die kleinen Schaumstoffpolster verursachen Dellungen und da muss die Haut tipptopp gepflegt sein.

mobiderm autofit
„Ananas“-Haut nach Mobiderm-Nutzung

No-Go

Nie, wirklich nie, trage ich nachts Kompressionsstrümpfe. Ich habe es ganz am Anfang mal versucht und bin ein bisschen durchgedreht dabei. Mein völlig überhitztes Bein und schmerzende Stellen an den Füßen haben mich schier um den Schlaf gebracht. Nie wieder!

Es lohnt sich…

…Bandagetechniken zu lernen, z. B. in der lymphologischen Reha, oder Alternativen zu suchen, wie den Mobiderm autofit, um das Lymphödem auch nachts gut versorgen zu können. Ich bin jedenfalls ein Riesenfan vom Wickeln bzw. Bandagieren geworden!!!

—————–

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich kein Geld für die Nennung von Produkt- und Firmennamen erhalte. Ich bin von keinem Hersteller gekauft und berichte unabhängig.